Ob Prothese, Implantat, Krone oder Brücke – je nach Bedürfnis und Ziel unserer Kunden bieten wir verschiedene zahnersatz-Varianten an. Bereits vor Beginn der tatsächlichen Behandlung zeigen wir Ihnen das Endergebnis am Computer. Sollten Sie nach einem Unfall eine Sofortlösung benötigen, ist auch dies kein Problem für uns.

Small 1436881680 283bd630

Zahnersatz

Je nach Bedürfnissen und Zielen unserer Kunden bieten wir verschiedene Zahnersatzvarianten an, die stets individuell auf den Patienten abgestimmt sind.
Small 1436881702 d5e8a061

Prothese

Prothesen werden zur prothetischen Versorgung zahnloser oder teilbezahnter Kiefer eingesetzt. Eine Prothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz. Durch sie werden Kaufunktion, Sprache und Ästhetik wiederhergestellt. Zahnform, Zahnfarbe, Bisshöhe und Bisslage werden für jeden Patienten individuell berechnet und zusammengestellt. Ein optimaler Sitz ist sehr wichtig. Die Prothese liegt der Mundschleimhaut direkt auf. Es gibt verschiedene Prothesenarten: z. B. Totalprothese, Stahlklammer oder Teleskopprothesen. Ihr Zahnarzt berät Sie gerne.
Small 1483355151 2457ca67

Implantat

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus hochreinem Titan. Grundsätzlich werden Implantationen routinemässig unter sterilen Bedingungen durchgeführt, um eine höchstmögliche Keimfreiheit zu gewährleisten. Normalerweise erfolgt der Eingriff ambulant in lokaler Betäubung und ist völlig schmerzfrei. Auf Wunsch kann der Eingriff auch unter Vollnarkose erfolgen.

Sobald die Betäubung wirkt, wird das Zahnfleisch vorsichtig geöffnet (Aufklappung). Mit exakt aufeinander abgestimmten Vorbohrern wird möglichst schonend das Implantatbett im Kieferknochen präpariert. Dies geschieht unter ständiger steriler Wasserkühlung, um eine Erhitzung und Schädigung des Knochens zu vermeiden. Alternativ zu dieser klassischen Operationsmethode kann man minimalinvasiv, ohne Aufklappung, geführt mittels Schablone operieren. Das bedingt allerdings eine vorgängige dreidimensionale Darstellung der anatomischen Verhältnisse mittels DVT (siehe 3D-Röntgen) und eine Computersimulation der Operation.

Das entsprechende Implantat wird dann ausgewählt und eingeschraubt. Anschliessend wird bei Bedarf das Zahnfleisch vernäht. Es erfolgt ein Abschlussröntgenbild zur Kontrolle und Dokumentation des Ergebnisses.

Verhaltensanweisungen für die Zeit nach dem Eingriff werden mit dem Patienten besprochen und auch schriftlich mitgegeben. Der Patient erhält die nötige Medikation und einen Kontrolltermin. Auffällig ist der im Vergleich mit anderen zahnchirurgischen Eingriffen geringe Bedarf an Schmerzmitteln.

Nach 8 bis 10 Tagen können die Fäden gezogen werden. Während der Einheilzeit (2 bis 6 Monate) verwächst das Knochengewebe fest mit dem Implantat. Anschliessend werden auf dieser stabilen Basis Kronen, Brücken oder Prothesen befestigt.

Small 1436881748 2441e3ab

Krone

Eine Krone umschliesst den ganzen Zahn und besteht aus Metallkeramik oder Vollkeramik. Das bedeutet, der Kern ist entweder aus hochgoldhaltigen Legierungen und darüber wird eine Keramik gebrannt, oder er besteht nur aus Keramik, damit der Zahn natürlich wirkt.

Eine Krone schützt den Zahn, wenn bereits eine grosse Füllung da ist oder bereits ein Stück vom Zahn weggebrochen ist. Wir verwenden, wenn immer möglich, metallfreie Porzellankronen (Zirkon oder Emax).

Small 1436881774 cc40b7e4

Brücke

Eine bewährte Lösung, eine Zahnlücke nahezu unsichtbar zu schliessen, ist die festsitzende Brücke. Dazu werden allerdings die Nachbarzähne rechts und links angeschliffen und überkront. Sie dienen als Brückenpfeiler. Mit ihnen ist der künstliche Zahn – bei grösseren Lücken können es auch zwei bis drei sein – fest angesetzt.